IE Warning
Your browser is out of date!

This website uses the latest web technologies so it requires an up-to-date, fast browser!
Try Firefox or Chrome!
Back to top

Navaratri 2021: Moksha Devi - Befreiung durch die Kraft der Göttlichen Mutter

MOKSHA DEVI

Befreiung durch die Kraft der Göttlichen Mutter

Navaratri Special mit 21-tägiger Sadhana, speziellen Meditationen, Energieübertragung, Satsang mit Tatyanna
Online-Kurs vom 24.09. bis 15.10.2021

Srusthi ist die Schöpfung. Maha Maya bedeutet, Sie ist die größte Illusion. Die Seele bricht sie auf. Ganz gleich, welche Illusionen spielen, Maha Maya, du brichst sie auf.

Sri Kaleshwar

Moksha Devi

– Befreiung durch die Kraft der Göttlichen Mutter


Frei. Frei sein. Moksha. Was ist Moksha? Was ist die ultimative Befreiung? Shirdi Baba sagt, “Selbst wenn die Welt um dich herum verrückt spielt, du verweile dort, wo du bist.” Es ist leicht, sich in der Welt der Illusionen zu verlieren. Sowohl die Negativität, die wir in und um uns herum spüren als auch wunderschöne Erlebnisse haben die Macht, die Ebene der menschlichen Erfahrung für alles zu halten, was existiert. Doch da ist soviel mehr! Das Ziel ist nicht, nur nach den angenehmen Erfahrungen zu suchen und unangenehme zu vermeiden. Das Ziel ist die Befreiung von der Illusion, dass alles, was wir sehen, erleben und mit unseren Sinnen wahrnehmen können, auch alles ist, was es gibt. Schlussendlich bedeutet Moksha den Ausstieg aus dem Rad der Wiedergeburten, die Freiheit der Seele und das ständige Erleben, eins mit dem Göttlichen zu sein. Das spirituelle Training zielt darauf ab, dein wahres Selbst zu erkennen, während du gleichzeitig durch all deine Erfahrungen als Mensch gehst. Im Erkennen deines wahren Selbst und im Frieden mit deinem Menschsein mit seinen verschiedenen Facetten gehst du leicht und in deinem eigenen Tempo durch die Illusion, wissend, dass das, was du wirklich bist, nie bedroht werden kann. Ein befreiter, weit offener Geist ermöglicht dir, Frieden in dir zu finden. Alles weitere wird folgen.

In diesem Kurs nutzen wir die kraftvolle Zeitqualität von Navaratri, um in der gemeinsamen Mantra-Meditation mit dem Fokus auf Moksha zu praktizieren. Die Göttliche Mutter mit ihren Waffen übernatürlicher Energie wird zu unserer Verbündeten auf dem Weg zur Befreiung.

Sei dabei, wenn Tatyanna ihr Wissen und ihre persönlichen Erfahrungen teilt.
Unter ihrer Anleitung haben bereits hunderte von spirituell Praktizierenden hochenergetische Prozesse abgeschlossen. Sie wird dich in diesem Prozess im Satsang und per Fern-Energieübertragung begleiten. Durch gemeinsame tägliche spirituelle Praxis bist du zudem mit dem kraftvollen Energiefeld der Gruppe verbunden und wirst beschenkt mit der Liebe der spirituellen Gemeinschaft.

“Manifestationen Ihrer Herrlichkeit zeigen sich in der Kraft – unermesslicher Kraft – überall im Universum. Kräfte, die das Meer von Geburt und Tod anschwellen lassen, Kräfte, die das Unveränderte und wieder Veränderte verändern und aufbrechen.

Wo sollen wir Zuflucht suchen, außer bei Ihr?”

– Swami Vivekananda


JETZT ANMELDEN

Der Kurs auf einen Blick

In diesem Kurs wirst du Sadhana (spirituelle Praxis) durchführen, die deine Seele ermächtigt, “Maha Maya aufzubrechen”, wie Sri Kaleshwar sagt. Energiereiche Shakti-Pujas in Einhausen werden dich in deiner Meditation unterstützen.

  • 21 Tage Sadhana mit einem äußerst kraftvollen Mantra, um Illusionen aufzubrechen und zu durchschauen und dein wahres Selbst zu erfahren – sowohl für neu Praktizierende als auch für Fortgeschrittene in den Shakti-Kanälen
  • LIVE Tele-Satsang plus Puja-Talks per Video-Satsang mit Tatyanna während der Navaratri-Zeit: In die Tiefe gehende Lehren Sri Kaleshwars
  • Spezielle Meditation an Vijayadashami
    • 10 kraftvolle Homas (Feuerpujas):
    • Neumond-Sudarshana Homa am 06.10. – zur Befreiung von Illusionen und für inneren Frieden und Stille – mit Eins-zu-Eins Fern-Energieübertragung
    • 8 Navaratri-Homas vom 07. bis zum 14.10. – zur Verehrung der Göttlichen Mutter und Stärkung der Verbindung zu Ihr – mit Eins-zu-Eins Fern-Energieübertragung
    • 1 Navaratri und Vijayadashami-Homa am 15.10. – mit Eins-zu-Eins Fern-Energieübertragung. Eine Kokosnuss wird in deinem Namen gebrochen und du empfängst ein Raksha Bandhana (Schutzband) & Homa Raksha (Schutzpaste) von der Feuerpuja.
  • Energetische Unterstützung durch Pujas (Sri Chakra Puja, Shivalingam Abishek, Arathi) in Swamis Haus in Einhausen
  • Online-Bhajans im Stil von Shiva Sai Mandir Music
    • Anbindung an das kraftvolle Energiefeld der gesamten Meditationsgruppe
  • Austausch via Kurs-Forum und Blog
  • Die Meditationsanleitung und alle Beiträge zum Kurs sind jederzeit online abrufbar.
  • Begleitende Kursbeiträge wie Video-Teachings, Audio-Beiträge und mehr…

Bist du dabei?

JETZT ANMELDEN

Satsang-Themen

Während des Programms werden folgende Aspekte beleuchtet:

  • Shakta Tradition & Erbe
  • Devi – Eigenschaften der Göttlichen Mutter
  • Puja – Verehrung von Devi
  • Illusion – Mechanismen von Maya
  • Moksha – Jiva Mukti – Befreiung

Tatyanna wird ihr Wissen und eigene Erfahrungen ihres spirituellen Weges teilen.

Das ruhige Meer ist das Absolute; das gleiche Meer in Wellen ist die Göttliche Mutter. Sie ist Zeit, Raum und Kausalität. Gott ist Mutter und hat zwei Naturen, die bedingte und die unbedingte. Als erstere ist Sie Gott, Natur und Seele (Menschheit). Als letztere ist sie unbekannt und unerkennbar. Aus dem Unbedingten entstand die Dreieinigkeit Gott, Natur und Seele, das Dreieck der Existenz. Ein bisschen Mutter, ein Tropfen, war Krishna, ein anderer war Buddha, ein anderer war Christus. Die Anbetung auch nur eines einzigen Funkens der Mutter in unserer irdischen Mutter führt zu Größe. Verehre Sie, wenn du Liebe und Weisheit willst.

Swami Vivekananda

Wie wirkt sich diese Sadhana auf dein Leben aus?

  • Die Sadhana ermächtigt deine Seele, Illusionen aufzubrechen und zu durchschauen.
  • Du kommst in Kontakt mit deinem höchsten Selbst.
  • Die Mantra-Meditation hilft dir, göttliche Gnade und Liebe zu erfahren.
  • Deine Erfahrung von innerer Stille und innerem Frieden werden sich vertiefen.
  • Deine Inspiration wird ansteigen.
  • Du machst direkte Energie-Erfahrungen.
  • Du verfeinerst deine Wahrnehmung für die feinstoffliche Welt.
  • Aufbau der Energie als Gruppe: Durch die tägliche gemeinsame Meditation wird eine äußerst starke Gruppenenergie aufgebaut, die jeden Einzelnen reich beschenkt.

Bist du dabei?

JETZT ANMELDEN

Das Programm ist für dich, wenn…

  • …du dich nach Befreiung sehnst.
  • …deine Seele mit hohen kosmischen Schwingungen aufladen möchtest.
  • …du dir mehr Klarheit und Inspiration in deinem Leben wünscht.
  • …du einen Ruf nach Veränderung spürst und bewusst dein Leben gestalten möchtest.
  • …du Heiler bist und deine Heilarbeit ausbauen und intensivieren möchtest.
  • …du dein wahres Selbst verwirklichen und aus diesem Bewusstsein heraus dein Leben leben willst.
  • …du einen Beitrag zum Bewusstseinswandel auf der Erde leisten und ein Licht für die Welt sein willst.
  • …du deine liebevolle Schöpferkraft entfalten willst.

Das Programm ist für “Anfänger” als auch “Fortgeschrittene” gleichermaßen geeignet.

“Mein tieferes Ziel ist es, jeden zur Göttlichen Mutter zu schicken. Das eine Ziel ist, sich mit der Göttlichen Mutter zu verbinden, das Verlangen zu verspüren, sich mit ihr zu verbinden. Wenn du erst einmal das Reich deiner Mutter betreten hast, wird Sie sich um dich kümmern und dir das geben, was du wirklich möchtest. Dann kannst du jede köstliche Speise von Ihr zu essen verlangen, die du nur möchtest. Wenn Sie die Geduld hat, wird Sie sie für dich kochen; wenn nicht, dann wird Sie dich kochen. Betritt einfach nur Ihr Haus, dann wird Sie sich um dich kümmern.”

– Sri Kaleshwar

Kursleitung

Über Tatyanna

Tatyanna hat bis zu Sri Kaleshwars Mahasamadhi als seine Schülerin über 12 Jahre lang am Kraftplatz Penukonda in Indien gelebt und unter seiner direkten Anleitung praktiziert. Mit ihm als Meister ging sie einen intensiven Erkenntnisweg. Er trainierte sie, an Sadhana-Gruppen, die höhere spirituelle Erfahrungen anstreben, das Wissen zu vermitteln, Energie zu übertragen und die Energie zu halten. Tatyanna widmet sich dieser Arbeit seit fast 20 Jahren. Ihre friedvolle Präsenz ermöglicht spirituell Suchenden tiefe individuelle Seelenentwicklung und Transformation.

Sri Kaleshwar über Tatyanna: “Meine lieben Göttlichen Seelen, seid stark genug und Tatyanna wird das Parameshwari Yoga lehren. Sie wird euch anleiten. Eure Herzen müssen dafür offen sein, einen weiteren Prozess zu empfangen – (aus dem) Parameshwari Yoga – den ich euch durch Tatyanna geben werde. Ich habe starkes Vertrauen in sie und glaube an sie, dass sie euch die Kanäle und die Energie geben kann. Zukünftig, langfristig gesehen, müsst ihr euch daran gewöhnen, das Wissen und die Informationen von eurem Swami auf diese Weise zu empfangen. Also solltet ihr euch mental darauf vorbereiten und eure Herzen öffnen. Geht durch das Parameshwari, durch dieses Buch, was sie in den alten Tagen mit diesem Buch gelehrt haben – die Bijaksharas, die sie aufgezeichnet haben und deren Vorzüge. Es ist nicht mein verrücktes Gedankengut. Es ist das authentische und alte Wissen. Es ist so wichtig, in eurem Leben diesem Wissen gegenüber offen zu sein – dem gegenüber, was es wirklich bedeutet. Viel Glück, Leute. Und ich hoffe, Tatyanna wird eine gute Arbeit machen. Sie ist ein Dynamit und sie wird unglaubliche Arbeit tun.”

Mehr über Tatyanna

Erst wenn du die Göttliche Mutter gesehen hast, hast du die höchste Stufe erreicht.

Von da an liegt die Entwicklung deiner Fähigkeiten in deiner Hand.

Sri Kaleshwar

Wichtige Kursdaten

Kurszeit: 24. September – 15. Oktober 2021

  • Freitag, 24.09.: LIVE Telesatsang mit Tatyanna
  • Samstag, 25.09.: Beginn der Sadhana
  • Mittwoch, 06.10.: Neumond Sudarshana Homa mit Fern-Energieübertragung, Puja-Talk mit Tatyanna
  • Donnerstag, 07.10. – Donnerstag, 14.10.: Tägliche Navaratri-Homas & Puja-Talks mit Tatyanna
  • Freitag, 15.10.: Vijayadashami Homa & Baba Mahasamadhi Abhishek

Plus inspirative Beiträge zwischendurch.

FAQ & Glossar

Unsere Göttliche Mutter

Unsere Göttliche Mutter

Alle alten Kulturen verehren und heiligen die Große Mutter. Sie ist der Schoß der Schöpfung, das Göttlich-Weibliche und der nährende Urgrund von allen Wesen und in allen Welten. Wir alle kommen von dieser einen Großen Mutter. Die Göttliche Mutter ist das Mysterium, aus dem wir geboren werden und in das wir eines Tages zurückkehren. Geben wir unserer weiblichen Seite Raum, stehen Qualitäten wie wahre Liebe, Intuition, Sanftheit, Zuhören, Mitgefühl, Kommunikation, die Fähigkeit, im Rhythmus von Zyklen zu handeln, andere einzubeziehen, andere zu umsorgen und das Miteinander im Zentrum allen Handelns. Auch wenn diese Qualitäten Teil der wunderbaren weiblichen Natur sind, so sind sie doch präsent – sowohl in Frauen als auch in Männern.

Wenden wir uns unserer Göttlichen Mutter zu, entsteht ein heiliger Raum, in dem mehr und mehr Menschen erkennen können, wer sie wirklich sind. Es geht darum, die männlichen und weiblichen Qualitäten in einem jeden von uns – Mann und Frau – wieder zu balancieren. Dann wird sich die Welt verändern.

Mehr zur Göttlichen Mutter HIER

Näheres zu Navaratri

Am 07.10.2021 beginnt Navaratri, das Fest der Göttlichen Mutter – die neun Nächte, in der die verschiedenen weiblichen Aspekte des Göttlichen verehrt werden und die am Vijayadashami-Tag (15.10.2021) ihren Höhepunkt finden.

Navaratri ist die Zeit im Jahr, in der wir uns wirklich zutiefst kraftvoll mit der Göttlichen Mutter verbinden können. Wenden wir uns in dieser Zeit in einer Haltung von Dankbarkeit an Sie, können wir Ihren höchsten Segen erfahren. In dieser krisenbehafteten Zeit bitten wir sie auch um Frieden und darum, dass sich die Wahrheit und das höchste Bewusstsein der Einheit in uns entfalten möge.

In unseren Breitengraden wird zu dieser Zeit auch das Erntedankfest gefeiert – eine schöne Synchronizität, die uns daran erinnert, Mutter Erde für alles zu danken, womit sie uns versorgt.

Hintergründe zu Navaratri

Navaratri bedeutet wörtlich neun (Nava) Nächte (Ratri). Die Navaratri Zeit setzt sich zusammen aus drei unterschiedlichen energetischen Abschnitten von jeweils drei Tagen. In den ersten drei Tagen zerstört Sie in Ihrer kraftvollen Form der Durga die Negativität – schlechte Gewohnheiten, negative Gedanken und Gefühle. Anschließend segnet Sie uns als Göttin Lakshmi mit Fülle und Wohlstand und pflanzt den Samen göttlicher Qualitäten in uns, die unsere spirituelle Entfaltung fördern. Und in den letzten drei Tagen schließlich als Göttin Saraswati beschenkt Sie uns mit wahrem Wissen und Erkenntnis. Der zehnte Tag (Dasara) feiert den Sieg des Wissens über die Unwissenheit, das Gute siegt letztendlich über das Böse.

Die Göttliche Mutter erscheint in unterschiedlichen Formen, mit unterschiedlichen Gesichtern, einem jeweils anderen Charakter, einer anderen Energie, um uns zu segnen und zu helfen – und ist in der Gesamtheit doch wieder die Unbeschreibbare: die eine Große Mutter.

Mehr über Durga

DURGA

Die ersten dre Nächte sind dem transformierenden Aspekt des Göttlich-Weiblichen gewidmet – Durga. Sie wird auf Bildern dargestellt mit acht Armen und trägt in jeder Hand eine andere Waffe. Diese symbolisieren Ihre Fähigkeiten (Siddhis), alles Negative zu zerstören.

“In der Natur gibt es acht Siddhi-Kräfte. Diese acht Siddhis gehören zu Durga. Was ist die Bedeutung von ‘Siddhis’? Die Asta Siddhis sind nichts anderes als Ihre Heilfähigkeiten – die acht Waffen, die die Negativität aller fürchterlichen Handlungen in dieser Welt zerstören können. ‘Siddhi’ bedeutet in Kurzform: Der Nektar der Göttlichen Mutter. Wenn wir einmal beginnen, an den Nektar der Göttlichen Mutter zu denken, müssen wir zunächst Ihren Charakter verstehen. Sie ist die Natur. Dass Sie die Natur ist, bedeutet, dass Sie Schöpferin ist und dass Sie auch Zerstörerin ist. Du kommst von Ihr. Es ist ein Seelen-Gesetz, dass jede Person, jede Seele, die Ihre Siddhi Yogas praktiziert, die Fähigkeiten von Ihr empfangen muss. Unsere wirkliche Mutter ist die Göttliche Mutter.” – Sri Kaleshwar

Mehr über Lakshmi

LAKSHMI

Lakshmi ist die Göttin der Fülle. Ihre Energie ist vergleichbar mit der einer Mutter, die Ihr Kind mit allem umsorgt, was es benötigt. Lakshmi sitzt in einer Lotusblüte, das Symbol des Sri Chakras – der Heiligen Geometrie der Schöpfung. Sie sitzt sozusagen mitten im Sri Chakra und kann von dort aus alles geben, alles kreieren, was wir benötigen. Sie kann alle Wünsche erfüllen – materielle und spirituelle. Sie ist immer für Ihre Kinder da, ist immer gebend, weil Sie bedingungslos liebt – eben wie eine Mutter Ihr Kind liebt.

“Lakshmi, die Göttliche Mutter, sitzt in der Lotusblüte. Das gesamte Sri Chakra ist in der Lotusblüte versteckt. Diese Lotusblüte ist kein Witz. Die Bienenköniginnen einer bestimmten Bienenart kämpfen, bis der Nektar herauskommt und sie damit kreieren können. Ihr solltet Könige sein, Kaiser und Königinnen – erfolgreiche Charaktere auf dem Planeten. Du wirst es ganz gewiss gewinnen. Was du weißt, ist eine Kleinigkeit. Was du nicht weißt, ist ein Ozean. Eine Biene produziert Nektar, Honig. Wie sie das aus der Blüte herauszieht und einen wundervollen Honig in ihrem Bienenstock kreiert… Ja, das kannst auch du tun.” - Sri Kaleshwar

Mehr über Saraswati

SARASWATI

Saraswati verkörpert alles Wissen, Weisheit, Kunst, Musik und die Poesie. Sie ist diejenige, die Erleuchtung und Erfolg in unser Leben bringen kann. Sie ist die vollendete Weisheit und die Hüterin des wahren Wissens. Von Ihr kommt das wahre Wissen, das zu Moksha, der Befreiung aus dem Zyklus von Leben und Tod führt. Die Palmblattbücher, in denen die heiligen Formeln geschrieben stehen, die den Praktizierenden im eigenen Erkenntnis- und Bewusstwerdungsprozess kraftvoll voranbringen und anheben, wurden von den Heiligen und Weisen Indiens vor tausenden von Jahren niedergeschrieben. Sie empfingen dieses Wissen in der Meditation und von der Göttlichen Mutter direkt. Auch die Lebensgeschichten bekannter Heiliger wie Ramakrishna Paramahamsa, Jesus Christus, Paramahamsa Yogananda, Adi Shankaracharya erzählen von einer tiefen Verbindung zwischen diesen Seelen und der Göttlichen Mutter.

“Sie kommt als kraftvolle Mahakali, als Kanaka Durga oder Saraswati oder als Lakshmi oder als Durga – es spielt keine Rolle, in welcher Form Sie sich selbst manifestiert – und sie hat bislang unglaubliche Seelen auf dem Planeten kreiert, die Maharishis und Saptarishis und Sie hat unglaubliche Informationen durch sie gegeben. Natürlich haben sie mit Ihrer Hilfe die Palmblattbücher geschrieben.” - Sri Kaleshwar

Wahres Wissen kann nicht gesagt, gelehrt oder gepredigt werden. Kein Glaubenssystem, kein Dogma, keine Religion, kann den eigenen spirituellen Erkenntnisweg, die eigene spirituelle Praxis ersetzen, die zum wahren Wissen führt. Es muss vom Praktizierenden selbst erfahren werden. Dies ist eine zutiefst persönliche innere Erfahrung – eine Liebesbeziehung zwischen Euch und dem Göttlichen.

“Von diesen drei Charakteren ist Saraswati die Kraftvollste. Wenn du einmal das Wissen in deinem Leben hast, kann es dir keiner mehr nehmen. Du magst die Kraft verlieren, Durga. Du magst den Wohlstand verlieren, Lakshmi. Aber du kannst nicht das Wissen verlieren – Saraswati.” – Sri Kaleshwar

Spirituelle Praxis reinigt dich und öffnet dich für das wahre Wissen, die Erfahrung der Wirklichkeit dessen, was jenseits der Worte liegt. Es ist das wahre Wissen über die Schöpfung, über dich selbst, woher du kommst und wohin du gehst und was der Grund für dein Leben auf diesem Planeten ist. Die Mantras und Yantras, die in den Palmblattbüchern enthalten sind, dienen dieser persönlichen spirituellen Praxis. Durch deine spirituellen Übungen erkennst du dich selbst und kannst dein eigenes Energiesystem erschaffen – das Wissen verkörpern! So wirst du automatisch auch zum Segen für andere.

“Welche Meister oder Personen auch immer in diesem Universum sagen ‘Öffne nur dein Herz, nimm’ die Liebe auf, du kannst tun, was immer du willst’ – mit ihnen stimme ich nicht hundertprozentig überein. Das ist falsches Wissen. Du musst rein werden, du musst diese Energie aufsaugen, um bestimmte Fähigkeiten in dir zu verwirklichen. Dann hast du es geschafft. Es gibt keinen Weg in diesem Universum, um ohne Meditation die hohen kraftvollen Energie-Kanäle zu erreichen.” - Sri Kaleshwar

Was ist Vijayadashami?

Vijayadashami

Ist dieser Neun-Tages-Zyklus vollendet, erreichen wir am 15.10.2020 – Vijayadashami oder Dasara genannt – den Höhepunkt des Navaratri Festes. An diesem Tag wird der Sieg des Wissens über die Unwissenheit, der Sieg der Wahrheit über die Ignoranz gefeiert. Dieser Tag wird auch als Shirdi Sai Babas Samadhi-Tag gefeiert, an dem wir Baba besonders gedenken. In diesem Jahr deckt sich dieser “spirituelle Samadhi-Tag”, der sich jedes Jahr nach dem vedischen Mondkalender ausrichtet mit dem kalendarische Datum seines Samadhi (15.10.1918).

Mehr zu Vijayadashami…

Was ist Mantra-Meditation?

Die Mantra Meditation (Japa) ist eine der effektivsten spirituellen Methoden, die eigene Seele mit höchsten kosmischen Schwingungen zu verbinden und aufzuladen. Mantra Meditation ist Meditation mit Mantren – heiligen Formeln, seit Jahrtausenden überliefert durch authentische Palmblattmanuskripte. Mantren sind Gebete, bestehend aus Klangsilben und heiligen Worten, Bewusstseinstools, die – richtig angewendet – Transformation in Gang setzen.

“Japa heilt alles. Japa ist eine Form der Meditation, die nicht nur Frieden in dein eigenes Leben, sondern auch in das von anderen bringt. Es ist eine dynamische Kraft, die selbst die härtesten Schranken in deinem Bewusstsein durchbricht. Japa hilft dir, deine mentalen Energien zu konzentrieren, dein emotionales System, dein Herz- und Nervensystem zu reinigen und es hilft dabei, unserem Bewusstsein Ausdruck zu verleihen. Japa ist die Einfachheit des spontanen Lebens, in dem die höchste Kraft liegt. Im Herzen ist die Freude von Japa eine spirituelle Freude, die tiefe Verzückung der Seele. Diese Freude ist jenseits von Intelligenz und Vorstellung. Sie ist schlicht und in dieser Schlichtheit liegt die größte Kraft. Wenn wir kontinuierlich Japa Meditation praktizieren, verschmilzt sie mit uns und verströhmt fortwährend Friedlichkeit und Süße.” – Mutter Meera

Was ist eine Feuerpuja?

Feuerpuja

“Heute werden die Yagyams (Feuerpujas) für alle möglichen Zwecke genutzt. Die Menschen sehen darin bedeutenden Nutzen: das Kurieren von Krankheiten, das Lösen von Problemen, Erfolg im Beruf, spirituelles Wachstum, mentale Stabilität, die Heilung gebrochener Herzen, das Auswaschen von Depressionen und anderen Arten persönlicher Fehlschläge oder um Glück und Wohlstand zur eigenen Familie zu bringen und Schutz für seinen Besitz.” - Sri Kaleshwar

Die Basis der spirituellen Sadhana, die Sri Kaleshwar lehrte, bildet die Arbeit mit den fünf Elementen und der innewohnenden Shakti – der Kraft, der Energie, die die Schöpfung belebt. Durch die Feuerpuja wird diese Kraft besonders intensiv freigesetzt. Sie wirkt, indem sie Befreiung von Belastendem schenkt und höheres Bewusstsein erfahrbar macht.

Feuerpujas öffnen einen kraftvollen Kanal zur Energie der Göttlichen Mutter und ermöglichen es dir, eine lebendige Verbindung mit dem Göttlichen herzustellen. Die regelmäßige Teilnahme an Feuerpujas hilft dir, dein Energiefeld zu klären, aufzubauen und zu schützen. Sie ist wahrlich eines der wirkungsvollsten Tools auf dem spirituellen Weg.

Das Wort Puja bedeutet wörtlich „Verehrung“ oder „Ehrerweisung“. Pujas gehören in unserer Tradition zum spirituellen Alltag. Es gibt verschiedene Formen von Pujas (Feuerpujas, Abisheks etc.), die allesamt mit den Energien der 5 Elemente arbeiten. Höchste heilsame Schwingungen werden kreiert – für alle Teilnehmer und die Atmosphäre.

Die Feuerpuja bietet energetisch einen kraftvollen Rahmen, wirkungsvolle Sankalpams (Intentionen) in die Schöpfung zu entlassen – so unsere Bitte um Frieden und Heilung für alle.

Mehr [HIER]

Warum die Kokosnuss?

Das Innere der Kokosnuss ist rein wie der Schoß, wie ein Vakuum – geschützt von jeglicher Illusion. Das Aufladen einer Kokosnuss mit einem Sankalpam (einer Intention) und das anschließende “Zerschlagen” der Kokosnuss verleiht dem Sankalpam die Kraft, sich als reiner Schöpfungsimpuls wirkungsvoll zu entfalten. Das Aufbrechen der Kokosnuss ist ein heiliger Moment, in dem der Sankalpam - der Herzenswunsch – in die Schöpfung gegeben wird.

Sri Kaleshwar über die Kokosnuss:

“Das Sechste Element ist die Kokosnuss. Das gesamte Universum liegt in der Kokosnuss verborgen, sogar mehr als in menschlichen Wesen. Die Kokosnuss hat 3 ‘Augen’, so wie ein Mensch. Die Kokosnuss ist Brahma Bewusstsein. Die Kokosnuss ist kraftvoller als das Schoß Chakra. Unglaubliche Mechanismen finden in einer Kokosnuss statt. Du kannst durch eine Kokosnuss alles gewinnen. Du kannst durch eine Kokosnuss Erleuchtung geben. Die Saptarishis erhielten das Wissen über Kokosnüsse und schrieben es auf die Palmblätter. Jesus verwendete es auch. Maha Saraswati ist in der Kokosnuss. Es ist leicht, Sie durch die Kokosnuss zu gewinnen.”

Was ist ein Raksha Bandhana?

“Heutzutage ist es sehr wichtig, Schutzbänder zu nutzen – für dich selbst und bevor du irgendwelche Heilungen beginnst oder irgendeine Arbeit tust. Äußerlich wirken die Menschen glücklich, aber innerlich sind sie es nicht. In ihren Gefühlen, ihren Herzen sind sie traurig, eifersüchtig, fühlen sich unwohl. Wenn sie mit dieser Art von Energie an einen anderen Menschen denken, dann fließt sie automatisch zu diesem Menschen hin. Immer wenn ich die Negativität bekämpfe, werde ich vollkommen durch das Raksha Bandhana beschützt. Was auch für eine Negativität kommt, sie geht in das Band. Du kannst das Raksha Bandhana zum Schutz verwenden, bevor du Heilungen gibst oder für jegliche schwierige Situation, ob du vor vielen Menschen sprechen sollst oder eine Prüfung ablegen musst.” – Sri Kaleshwar

Nähere Informationen zu deinem Raksha Bandhana werden dir zusammen mit dem Raksha Bandhana zugesandt.

Was ist Homa Raksha?

Homa Raksha bedeutet “Quelle des Schutzes”. Am Ende der Feuerzeremonie wird ein Gemisch aus heißer Kokosnussasche und Ghee (geklärter Butter) hergestellt. Diese Paste trägt die Energie der Puja.

Nähere Informationen zur Anwendung werden dir zusammen mit dem Homa Raksha zugesandt.

Yaa devi sarvabhuuteshhu maatrirupena sansthitah Yaa devi sarvabhuuteshhu shaktirupena sansthitah Yaa devi sarvabhuuteshhu shaantirupena sansthitah Namastasyaih namastasyaih namastasyaih namo namah.

“Oh Göttin des Universums, ich visualisiere dich als die Verkörperung von Mutterschaft, Macht und Frieden. Ich grüße dich, ich grüße dich, ich grüße dich.”

Aus einem vedischen Gebet

Stimmen von TeilnehmerInnen

”Ein riesiiiiiges Dankeschön an Euch alle für den Guru Purnima Meditationskurs. Wow – das war der Hammer.” K.R., Schweiz (Guru Purnima Online-Kurs 2021)

”Die Energie war so kräftig, dass ich während des ganzen Talks wie an ein Stromnetz angeschlossen war und Satchitananda erlebt habe. Gesegnete Ostern dem ganzen Kaleshwar Europa Team.” E.B., Deutschland (Ostern Online-Satsang 2021)

“Ich habe die Sudarshana Puja gerade “nachgeholt”. Vielen Dank, dass ihr an uns alle gedacht habt. Wie immer, kam beim Talk von Tatyanna eine starke Energie in den Raum, ein deutliches Zeichen der Präsenz von Swami. Das motiviert überaus und macht glücklich.” E.B., Deutschland (Soul-Protection-Sadhana 2020)

“Vielen Dank für den wunderschönen Navaratri-Kurs und alles, was Teil davon war. Es war eine wundervolle Zeit, die wir miteinander verbringen durften. Es berührt mein Herz jedesmal tief und in meinem Leben kommt vieles in Bewegung. Ich fühle mich jetzt freier und zufriedener. Ich freue mich bereits auf das nächste Mal.” E.M., Prag (Tschechien) (Navaratri 2019)

“Eine wunderbare, kraft- und liebevolle, weise Lehrerin (Tatyanna)! Seid alle liebevoll unterstützt – mit großem Dank für eure wundervolle Heilarbeit und Wissensvermittlung!” B.F., Schweiz (Navaratri 2019)

“Ich bin Swami so unendlich dankbar. Es ist unglaublich, was er in so kurzer Zeit alles weitergegeben hat. Und euer Wirken, vorbereiten, zusammenstellen und mit uns teilen ist echt so fantastisch schön und ein Glück.” J.K., Schweiz (Shivaratri 2019)

“Es ist immer wieder sehr spürbar, wenn wir gemeinsam in der Gruppe meditieren. Das Energiefeld, das dadurch entsteht und auch der dadurch entstehende Schutz beim Meditationsprozess, sind deutlich spürbar!” B.S., Deutschland (Navaratri Online Kurs 2018)

Über diesen Weg

“Der spirituelle Same auf diesem Planet hat seinen Beginn in Indien. Das ist wahr. Auf diesem Planeten hat die höchste Spiritualität ihren Anfangspunkt in Indien. Das alte göttliche spirituelle Wissen der übernatürlichen Heiligen von vor 2000 bis 5000 Jahren, die mit kraftvollen Mantras praktizierten und die höchste kosmische Energie in ihren Seelen empfingen. Sie haben die Veden entdeckt, die geheimen Mantra-Formeln und die Energie-Engel. Jeder König, jedes Dorf widmete sein Leben, um sich mit Gott zu verbinden. Sie haben die kosmische Energie erkannt. Nun tun wir praktisch gesehen das Gleiche …

Lies weiter hier…

Der Weg der kosmischen Energiekanäle

“Der spirituelle Same auf diesem Planet hat seinen Beginn in Indien. Das ist wahr. Auf diesem Planeten hat die Spiritualität ihren Anfangspunkt in Indien. Das alte göttliche spirituelle Wissen der übernatürlichen Heiligen von vor 2000 bis 5000 Jahren, die mit kraftvollen Mantras praktizierten und die höchste kosmische Energie in ihren Seelen empfingen. Sie haben die Veden entdeckt, die geheimen Mantra-Formeln und die Energie-Engel. Jeder König, jedes Dorf widmete sein Leben, um sich mit Gott zu verbinden. Sie haben die kosmische Energie erkannt. Nun tun wir praktisch gesehen das Gleiche.

Für tausende von Jahren im alten Indien hatten die Menschen reine, hingegebene Herzen. Der hauptsächliche Wunsch war, die göttliche Wunderenergie zu erfahren. Einige Mantras wurden erschaffen und durch sie wurden viele Engel angezogen. Das war ihre Technologie. Die indische Wissenschaft verließ sich vollkommen auf die Sonne, die Engel und die Wunderkräfte. Ihre gesamte Wissenschaft drehte sich um die Kräfte. Ihre Technologie war die Kraft, mit Seelen zu arbeiten. In dieser Zeitepoche in der alten Zeit wollten die Menschen wirklich, wirklich, wirklich die Energie erfahren, also haben sie einige Mantras erschaffen. Als sie die Mantras kreierten, zogen sie viele Engel an und redeten mit ihnen und durch die Engel kam die gesamte Information heraus. Die Engel sprachen unablässig in die Ohren einiger Heiliger und diese Heiligen schrieben alles auf. All die Manuskripte, all die heiligen Informationen, wurden der Welt vor 2000 Jahren, vor 5000 Jahren vollständig durch die Engeln gelehrt. Dann haben die Menschen es aufgeschrieben. Eine Menge Informationen sind nach wie vor verborgen oder verloren gegangen.

Es gibt übernatürliche Formeln in diesen Manuskripten – Mantras und Yantras – die zeigen, wie man sich mit der kosmischen Energie verbindet, wie man das Kosmische zieht, wie man das Kosmische handhabt, wie man das Kosmische (in sich) verdaut, wie man das Kosmische anwendet; und dann, nachdem man das Kosmische angewendet hat, wie man vom Kosmischen zurück empfängt. Dies sind die Schritte.

Als die Engel diesen Menschen die Informationen lehrten, schrieben sie diese nieder und versteckten sie, denn sie hatten große Furcht. Die Engel hatten ihnen gesagt, dass unglaubliche Negativität aufkommen würde - Kämpfe, Kriege, Verrücktheit und Katastrophen. Es wäre nicht gut gewesen, die Informationen sogleich herauszubringen. Zu dieser Zeit hatten sie große Furcht darüber, was zu tun sei und wie es zu tun sei. Natürlich sind bereits viele Kriege, eine Menge Katastrophen und eine Menge von Verrücktheiten geschehen. Dies ist die richtige Zeit, die Informationen herauszubringen. Jetzt ist die richtige Zeit für sie (die Informationen) gekommen, um abzuheben.

Du bist eine Art Same. In diesem Same ist ein riesiger Baum verborgen. Die Blumen sind verborgen, die Früchte sind verborgen, die Blätter sind verborgen, die Wurzeln sind verborgen. Alles ist versteckt, denn es braucht einen Prozess, um ihn [den Same] in der Erde zu vergraben und es wachsen zu lassen. Es ist die Pflicht des Meisters, dich in die Erde zu pflanzen. Dich in die Erde zu pflanzen heißt, dir eine Initiation zu geben. Initiation ist nichts weiter, als ein Licht in deiner Seele zu entzünden, dich mit diesen Vibrationen zu verbinden, dich dazu zu bringen, dass du die Verbindung zu den Kanälen herstellst, zwischen deiner Seele und der kosmischen Seele.

Dies ist nun meine große Mission, die Kanäle zurückzubringen, die Jesus praktizierte, und den Studenten einen Zugang zur Göttlichen Mutter zu ermöglichen, damit sie Ihren Darshan erhalten und Fähigkeiten von Ihr empfangen können. Und daran arbeite ich. Schlicht und einfach.”
– Sri Kaleshwar

Die wegweisende Botschaft des spirituellen Meisters und Heilers Sri Kaleshwar ist, dass jeder Mensch das Göttliche direkt erfahren kann, wenn er sich mit Hingabe der spirituellen Entwicklung der eigenen Seele widmet. An seiner Soul University demonstrierte er Fähigkeiten, die der westliche Verstand als Wunder bezeichnen würde und gab zahlreichen seiner Studenten direkte Erfahrungen mit dem Göttlichen.

Durch die Sadhana (spirituelle Praxis) mit den Formeln (Mantras) und Formen (heilige Geometrie) aus den Palmblattmanuskripten wird die Seele erweckt und entwickelt und tritt in eine lebendige Beziehung mit der schöpferischen Kraft, die alles belebt – Shakti. Shakti – das göttliche Weibliche ist im Bewusstsein der Menschheit in Vergessenheit geraten. Beginnen jetzt spirituelle Studenten, in eine transformierende, lebendige Beziehung mit der Göttlichen Mutter zu treten, entsteht ein heiliger Raum, ein Bewusstseinsfeld, in dem mehr und mehr Menschen erkennen können, wer sie wirklich sind. In der unmittelbaren Erfahrung sowohl mit dem männlichen Aspekt (Bewusstsein) und dem weiblichen Aspekt (schöpferischen Kraft) entwickeln sich Klarheit, Willenskraft, Mitgefühl und Heilfähigkeiten ganz natürlich. Diese Menschen werden sich zunehmend als verbunden mit allem, was ist, wahrnehmen und dies ausstrahlen.

Sri Kaleshwar stand dafür ein, den gemeinsamen spirituellen Kern aller Religionen zu respektieren und über ihre Begrenzungen und äußeren Glaubenssysteme hinauszugehen. Er nannte diese Auseinandersetzung mit der Essenz häufig „Wissenschaft der Seele“. Unter den Studenten und Praktizierenden dieses Wissens finden sich daher Menschen mit unterschiedlichstem kulturellen und spirituellen / religiösen Hintergrund.

Für Initiationen in die Shakti-Kanäle und Wissenssysteme nach Sri Kaleshwar sowie weiterführende erfahrene Begleitung im persönlichen spirituellen Prozess suche bitte einen autorisierten Kaleshwar Lehrer auf.

[Mehr über diesen Weg hier]

[Aktuelles Kursprogramm]

Dakshina

Einmalige Teilnahme:

Nach eigenem Ermessen

  • 144,- € (reguläre Dakshina)
  • 108,- € (ermäßigte Dakshina)
  • 180,- € (Sponsor-Beitrag – Dankeschön!)

(inkl. 1 x Live Tele-Satsang mit Tatyanna, Puja-Talks mit Tatyanna per Video-Aufzeichnung, 10 x Eins-zu-Eins Homa-Fern-Energieübertragungen, erfahrene Prozessbegleitung, Inspirationen aus Sri Kaleshwar Teachings während des Kurses)

JETZT ANMELDEN

Online-Kurs-Abonnement:

Wenn du regelmäßig an den Online-Kursen teilnehmen möchtest, gibt dir das Jahresabonnement die Möglichkeit, den finanziellen monatlichen Aufwand überschaubar zu halten. Viel Freude beim Praktizieren.

Nach eigenem Ermessen

  • monatlich 60,- € (reguläre Dakshina)
  • monatlich 45,- € (ermäßigte Dakshina)
  • monatlich 75,- € (Sponsor-Beitrag – Dankeschön!)

(Das Abonnement läuft mindestens ein Jahr und beinhaltet die Teilnahme an 5 Online-Kursen mit Tatyanna inkl. Live Tele-Satsangs mit Tatyanna, Video-Satsangs mit Tatyanna, Eins-zu-Eins Fernenergieübertragungen, erfahrene Prozessbegleitung, Inspirationen aus Sri Kaleshwar Teachings während der Kurse)

JETZT ABO BUCHEN

Weitere Informationen zur Dakshina

Gemeinsam durch die Krise

Wenn du bedingt durch die Corona-Krise oder andere Umstände in einen finanziellen Engpass geraten bist und es dir nicht leisten kannst, du aber von Herzen gern teilnehmen magst, schreibe uns an info@kaleshwar.eu. Wir möchten die Teilnahme jedem ermöglichen, der offenen Herzens diesen Weg mit uns gehen möchte.

Wenn du durch die Corona-Krise finanziell nicht betroffen bist, unsere Arbeit richtig gut findest und die Absicht, Sri Kaleshwars Wissen allen Menschen verfügbar zu machen, unterstützen magst, freuen wir uns sehr über deine Spende HIER. Vielen Dank!

Parameter für Jahresabonnement

  • Das Abonnement läuft für mindestens ein Jahr (5 Online-Kurse mit Tatyanna).
  • Die Kündigung des Abonnements ist möglich nach 12 Monaten jeweils 2 Wochen vor Beginn des nächsten Kurses. Ansonsten verlängert sich das Abonnement automatisch um einen Online-Kurs.

JETZT ABO BUCHEN

Ratenzahlung & Reduzierung

Ratenzahlung & Reduzierung

Es ist ausdrücklich unser Wunsch, die Teilnahme jeder Seele zu ermöglichen, die den Ruf im Herzen spürt! Sollte es dir im Moment aufgrund deiner persönlichen Gegebenheiten (z. B., weil du im Studium, Lehre und Ausbildung bist, arbeitslos, geringverdienend und/oder alleinerziehend) nicht möglich sein, den vollen Ausgleich zu geben, du aber von Herzen gerne mitmachen möchtest, kontaktiere uns bitte via info@kaleshwar.eu. Gemeinsam finden wir immer eine Lösung.

Dakshina kann auch in Raten gezahlt werden – bitte wähle entsprechend die Option unten aus.

Was ist Dakshina und warum gibt es unterschiedliche Kurspreise?

Dakshina – Energieausgleich

Dakshina ist der Sanskrit-Begriff, der den Ausgleich für eine spirituelle Segnung oder spirituelles Wissen beschreibt. Wenngleich spirituelles Wissen in der Essenz unbezahlbar ist, so drückt doch Dakshina Wertschätzung, Respekt und Dankbarkeit aus und wirkt sich auch karmisch aus. Es stellt eine energetische Balance her.

Es ist karmisch richtig und wichtig, eine Dakshina zu geben, wenn Geld zur Verfügung steht. Ebenso kann es karmisch korrekt sein, teilzunehmen und zu empfangen, wenn man zum jetzigen Zeitpunkt gar nichts im Ausgleich geben kann. Hier das richtige Maß zu finden, liegt mit in der Verantwortung der Teilnehmer.

Um jedem die Teilnahme zu ermöglichen, bieten wir daher für diesen Kurs ein soziales Modell an, in dem sich jeder gemessen an den eigenen Einkommensverhältnissen selbst einordnen kann.

Eingehende Dakshina wird zu 100 Prozent gemeinnützig verwendet – gemäß Sri Kaleshwars Wunsch und Auftrag an uns, das wertvolle Wissen aus den Palmblattbüchern, das er während seines Lebens herausgegeben hat sowie seine Weisheitslehre aufzubereiten und es in seiner Essenz und Reinheit so vielen Menschen wie möglich zugänglich zu machen. Ferner kreieren wir regionale Zentren als Krafträume, in denen die Energie lebendig wird und setzen humanitäre Projekte um.

Haftungsausschluss

Die in den Onlinekursen des Kaleshwar e.V. vorgestellten spirituellen Übungen sind kein Ersatz für eine Diagnose oder den Besuch bei einem Arzt, Heilpraktiker, Psychologen oder Psychotherapeut. Referenten und beteiligte Personen übernehmen keine Haftung für Schäden, die in Zusammenhang mit der Anwendung der in Kursen beschrieben Methoden und Übungen auftreten.

Wichtiger Hinweis!
Bei körperlichen und psychischen Erkrankungen darf die Teilnahme nur in Absprache mit dem behandelnden Arzt geschehen. Die Konsultation eines Arztes ist insbesondere dann notwendig, wenn psychoaktive Substanzen eingenommen werden oder psychische Störungen mit selbst- oder fremdgefährdendem Verhalten vorliegen oder in der Vergangenheit vorlagen. Mit deiner Anmeldung bestätigst du, diesen Hinweis beachtet zu haben.

Wir freuen uns auf dich!

JETZT ANMELDEN

Sharing is Caring

Wenn du an einem unserer Online-Kurse oder Programme teilnimmst, tust du nicht nur etwas Gutes für dich (davon sind wir jedenfalls überzeugt!), sondern hilfst auch mit, Sri Kaleshwars spirituelles Erbe in seiner Reinheit zu schützen, aufzubereiten, zu übersetzen und mit der Welt zu teilen – so wie er es sich gewünscht hat. Alle Einnahmen kommen diesem Zweck zugute.

Wir freuen uns, wenn du diese Programmankündigung mit Freunden, Bekannten und Familie teilst! Herzlichen Dank!

Die Maharishis forschen noch immer, um Ihre Großartigkeit zu verstehen. Es ist, als ob man die Sterne zählen wollte. Sie tun das immer noch. Sie teilen den ganzen Himmel auf und zählen, zählen, zählen. Es ist wie ein großes Hobby. Ich meine das ernst. Zu einem Teil ist es ein großes Hobby; das ist der Grund, weshalb sie es tun! Sie genießen es. Statt zu verschmelzen, sagen sie sich: “Lass uns spielen. Lass uns zählen.”

Sri Kaleshwar

JETZT ANMELDEN