IE Warning
Your browser is out of date!

This website uses the latest web technologies so it requires an up-to-date, fast browser!
Try Firefox or Chrome!
Back to top
Heading specialsharing

Erfahrungen & Artikel

Die Kraft des Feuers… Und der Kokosnuss!

Bettina Jakob
Bettina Jakob

Nach einigen Jahren hatte ich wieder Kontakt mit meiner Schwester in der Schweiz. Wir telefonierten oft miteinander, da wir einiges nachzuholen hatten. Natürlich erzählte ich ihr auch von meinem Lehrer und Meister Swami Kaleshwar 1) und daß wir regelmäßig Feuerpujas veranstalten, Heilungen geben, Seva 2) machen usw. Sie fragte mich, ob ich bei einer Feuerpuja auch eine Kokosnuss 3) für sie schlagen könne, da sie mit ihrer Lebenssituation nicht glücklich sei. Sie habe so viel Stress in ihrem Job und wüsste im Moment gar nicht, was sie tun könne, damit es ihr wieder besser gehe. Ich fragte sie, was sie sich denn wünschen würde. Sie antwortete mir: „Glück und Zufriedenheit“. Ich fand den Wunsch sehr pauschal und konnte mir nicht vorstellen, welche Veränderungen so ein Wunsch bewirken sollte. Aber er kam aus ihrem Herzen und aus tiefster Überzeugung.

Bei der nächsten Feuerpuja schlug ich für sie eine Kokosnuss mit ihrem Wunsch. Während wir die Feuerpuja in Lorsch durchführten, setzte sie sich zu Hause in der Schweiz vor eine Kerze und dachte an uns, an die Feuerpuja und an ihren Wunsch.

Vierzehn Tage später telefonierten wir wieder miteinander. Sie sprudelte vor Glück. Sie hatte von ihrem Arbeitgeber eine neue Stelle angeboten bekommen. Sie entschied sich, diese Stelle anzunehmen… Und nun sei sie soo glücklich, denn diese Stelle würde viel besser zu ihr passen. Endlich hätte sie das gefunden, was sie sich immer gewünscht hatte. Auch mit ihrem Partner klappt es super gut. Sie klang sehr glücklich. Es hörte sich alles so wunderbar an.

Es hat dann eine Weile gedauert, bis wir begriffen hatten, daß es die Feuerpuja war, die ihren Wunsch erfüllt hatte. Ich habe mich total gefreut, sie so zu erleben!

Bettina Jakob

Bettina ist Künstlerin. Mit viel Liebe zum Detail dekoriert sie die Feuerstelle und ihr gehen die Einfälle dafür scheints noch lange nicht aus... Eine wahre Freude!
Bettina ist Künstlerin. Mit viel Liebe zum Detail dekoriert sie die Feuerstelle und ihr gehen die Einfälle dafür scheints noch lange nicht aus... Eine wahre Freude!

Glossar

1) Dr. Sri Kaleshwar ist ein moderner, spiritueller Meister in der Linie von Shirdi Sai Baba, Jesus Christus, Ramakrishna Paramahamsa, Ramana Maharshi. Am 15.03.2012 hat er seinen physischen Körper verlassen und ist in den Zustand des Maha Samadhi eingetreten. Basierend auf Jahrtausende alten indischen Manuskripten lehrte Sri Kaleshwar spirituelle Prozesse und Heilmethoden, die schon von Jesus und anderen Heiligen durchgeführt und angewandt wurden. Er ist darüber hinaus bekannt für seine zahlreichen humanitären Projekte in Südindien.
Mehr über Sri Kaleshwar…

2) Seva kann allgemein als selbstloser Dienst, uneigennütziges Dienen bezeichnet werden. Seva ist ganz entscheidend auf dem spirituellen Weg. Wenn du dienst, wenn du hilfst, ohne etwas dafür zu bekommen, ohne einen Austausch haben zu wollen, dann hast du den tiefsten spirituellen Nutzen. Im besonderen Maße kann hier noch Guruseva erwähnt werden: uneigennützig dem spirituellen Lehrer oder dem Werk des spirituellen Lehrers zu dienen.

3) Die Kokosnuss. Das Innere einer Kokosnuss ist rein wie der Schoß, wie ein Vakuum - geschützt von jeglicher Illusion. Das Brechen einer Kokosnuss verleiht einem Sankalpam (Intention) die Kraft, sich als reiner Schöpfungsimpuls wirkungsvoll zu entfalten. Der Sankalpam wird in die Kokosnuss „hineingegeben“, sie wird danach gebrochen - symbolisch: die harte Schale unseres Ego‘s zerbricht -, damit sich das Göttliche in der Welt manifestieren kann und der göttliche Nektar herauskommt. Das Brechen der Kokosnuss ist somit ein heiliger Moment, in dem der Sankalpam in die Schöpfung gegeben wird. Dieser Prozess sollte in einem fokussierten, klaren und kontemplativen Zustand durchgeführt werden, zum Beispiel bildet die Feuerpuja einen geeigneten Rahmen.

Feuerpujas für Frieden & Heilung

Wäre es nicht wunderbar, wenn Menschen in jeder Stadt die Möglichkeit hätten, an kraftvollen Feuerzeremonien teilzunehmen, um ihren Stress zu entladen, Energie zu tanken, ihre Seele mit tiefer Stille und Frieden aufzuladen und gemeinsam die kraftvollen Schwingungen in die Welt zu senden, um das Bewusstsein anzuheben?

Das ist die Vision. Lasst uns in Europa und in der ganzen Welt ein kraftvolles Feuerpuja Netzwerk aufbauen, das die Welt mit Frieden und Liebe umspannt! Think global - act local!

Hat dir dieser Beitrag gefallen?

  • Teile den Beitrag, um andere auf dem Weg zu inspirieren.
  • Schreibe ein Feedback im Kommentarbereich.
  • Folge dem Blog! Erhalte Benachrichtigungen über neue Veröffentlichungen von Beiträgen per Email. Oben rechts kannst du dich anmelden.

Welche Erfahrungen hast du gemacht?

Die Themen sind dabei so vielfältig wie das Leben selbst:

  • Persönliche Begegnungen mit Sri Kaleshwar
  • Erfahrungen mit Sri Kaleshwar nach seinem Samadhi
  • Übernatürliche Erfahrungen und Wunder
  • Selbsterkenntnis: Blockaden erkennen und auflösen
  • Erfahrungen mit den Heiltechniken
  • Meditationserlebnisse
  • Implementieren der Techniken im Alltag
  • Darshan-Erfahrungen
  • und viele mehr…

Es ist ratsam, nur solche Erfahrungen zu teilen, die innerlich bereits verarbeitet und integriert wurden.

Sende deinen Beitrag (Text und ggfs. Fotos) an: info@kaleshwar.eu

Um ein Yagya durchzuführen, sitzen fünf oder sechs Priester (Pujaris) rund um ein Feuer und reinigen es (durch ihre Gebete). Während sie vedische Mantren und Gebete sprechen, übergeben sie dem Feuer die Probleme und Schwierigkeiten der Person(en), für die das Yagya veranstaltet wird, um sie aufzulösen bzw. zu verbrennen.

Sri Kaleshwar

Weitere Artikel HIER

Kommentare

Dein Kommentar

Bitte melde dich mit deinen Benutzerdaten an, um einen Kommentar zu veröffentlichen. Falls du noch kein Benutzerkonto hast, kannst du unter nachfolgendem Link eines anlegen.

Anmelden Neues Benutzerkonto anlegen