IE Warning
Your browser is out of date!

This website uses the latest web technologies so it requires an up-to-date, fast browser!
Try Firefox or Chrome!
Back to top
Heading guruday

Meisterlinie - Sri Kaleshwar

Wer ist Sri Kaleshwar?

Sri Kaleshwar ist ein moderner spiritueller Meister in der Linie von Shirdi Sai Baba, Jesus Christus, Babaji, Ramakrishna Paramahamsa und Ramana Maharshi. Geboren wurde er am 8. Januar 1973 in einem kleinen Dorf in Südindien im Bundesstaat Andhra Pradesh. Als “Tag seiner Erleuchtung” beschrieb Sri Kaleshwar den Tag, an dem er im Alter von 14 Jahren zum ersten Mal seinem Meister und Sadguru Shirdi Sai Baba begegnete. Fortan lernte und meditierte er unter der inneren geistigen Führung von Shirdi Baba.

Jahrelang reiste er durch ganz Indien. Er meditierte an alten Kraftorten und traf hunderte von kraftvollen Heiligen. Shirdi Baba führte Sri Kaleshwar zu alten Palmblattbüchern, die vor vielen tausend Jahren von den Rishis, den alten Sehern und Weisen Indiens, niedergeschrieben wurden und uraltes universelles Wissen beinhalten. Die Mechanismen der Schöpfung, Wege um direkte Erfahrungen mit dem Göttlichen zu machen, werden hier beschrieben. Sri Kaleshwar studierte die Palmblattbücher intensiv und praktizierte mit den darin beschriebenen Mantras und Yantras - heiligen Formeln und Diagrammen -, die unter richtiger Anweisung praktiziert, enorme Fähigkeiten der Seele wieder erwecken und den Praktizierenden mit der kosmischen Energie verbinden. Es ist das Wissen über universelle Heilmechanismen und übernatürliche Energie, Wunderenergie. Sri Kaleshwar sagte: “Jede Seele hat das Potential, die Stufe eines Shirdi Baba oder Jesus zu erreichen, um wundervolle Dinge für die Welt zu erschaffen.” Oft erklärte er, dass der einzige Unterschied zwischen einem Meister und seinem Studenten das Wissen sei.

Sri Kaleshwars Mission - Heiliges Wissen, das die Welt verändert.

1993 ließ sich Sri Kaleshwar nach Jahren der Wanderschaft und spirituellen Praxis im südindischen Dorf Penukonda nieder, wo er den Shiva Sai Mandir Ashram aufbaute. Von diesem kraftvollen Ort aus begann er seine weltweite Mission - Sri Kaleshwar lag es am Herzen, das wahre Leben von Jesus in Indien und seine Lehren, genauso wie es in den Palmblattbüchern geschrieben steht, zu vermitteln. Er offenbarte, dass er ein Seelenpartner von Jesus war und ihm damals das Versprechen gegeben habe, dieses Wissen aus alter Zeit in den Westen zu bringen, um Generationen von Heilern und spirituellen Meistern hervorzubringen - zum Wohl und für den Frieden der Welt.

In den folgenden Jahren widmete Sri Kaleshwar den Großteil seiner Zeit der Ausbildung seiner westlichen Studenten und lehrte sie die alten Kanäle - universell heiliges Wissen und Techniken - aus den alten Palmblattmanuskripten, wie sie von Jesus und anderen Maharishis in Indien praktiziert wurden. Dabei demonstrierte er selbst diese Heil- und Wunderenergien und ermöglichte hierdurch seinen Studenten weltweit direkte Erfahrungen des Göttlichen.

Sri Kaleshwars tiefere Absicht war, seine Studenten mit der Göttlichen Mutter zu verbinden und er ermöglichte zahlreichen Studenten direkte Begegnungen mit Ihr. Sie ist die höchste Schöpferin. “Die Göttliche Mutter ist die Mutter jeder Seele in diesem Universum. Sie gehört keiner Religion an. Die Göttliche Mutter ist der universelle Gott, die universelle Göttin.” [Lies mehr hier] Gott ist beides - Vater und Mutter. Der weibliche Aspekt der Schöpfung ist jedoch insbesondere in der westlichen Welt stark in Vergessenheit geraten und wurde über Jahrhunderte missachtet. Die Folge davon ist ein Ungleichgewicht, das zu viel Leid führt. Um ein tieferes Verständnis für beide Aspekte Gottes - Shiva/Shakti - zu entwickeln, gab Sri Kaleshwar seinen Studenten uralte Formeln und Yantras an die Hand, die sie im Laufe ihres eigenen spirituellen Prozesses sowohl mit dem Absoluten jenseits aller Schöpfung (Shiva) verbinden als auch wieder die Urkraft der Schöpfung (Shakti) erfahren lassen.

Sri Kaleshwar beauftragte seine Studenten, dieses spirituelle Erbe in seiner Reinheit zu bewahren, es in der westlichen Welt zu implementieren und weiterzugeben. Dieses Wissen in Verbindung mit der Weisheitslehre Sri Kaleshwar’s kreiert, wenn es diszipliniert praktiziert wird, eine Verbindung zum höchsten Bewusstsein. Grundlegende Werte einer humanen, würdigen Gesellschaft - Satya (Wahrheit), Dharma (Rechtschaffenheit), Shanti (Frieden), Prema (Liebe) - werden auf diesem Weg verinnerlicht. Das Zeitalter der Wahrheit - das sogenannte Satya-Yuga, in dem die ganze Menschheit im Bewusstsein von Einheit und Liebe lebt - steht vor der Tür.

Sri Kaleshwar ist Autor vieler Bücher wie z. B.

Gelebte Menschlichkeit

Jeder, der Sri Kaleshwar persönlich erlebte, wurde unmittelbar berührt durch seine Hingabe und tiefe Liebe für die Menschheit. Alles, was er selbst lebte und wofür er stand, war auf Gemeinwohl und Gemeinschaft ausgerichtet. Er verkörperte in hohem Maße die Werte, die er lehrte. In Selbstlosigkeit diente er jedem, der ihm begegnete und gab bedingungslos, was immer gerade gebraucht wurde. Der Menschheit zu dienen, anderen Menschen zu helfen, setzte er gleich mit Bhagavan Seva - Gott zu dienen. Durch sein Wirken und Sein berührte er die Herzen der Menschen tiefgreifend und inspirierte seine Studenten, ebenso zu helfen, wo immer möglich. “Es gibt keine Erleuchtung, ohne der Menschheit zu helfen. Seid loyal zur Menschheit. Helft den Armen.”

Er initiierte zahlreiche humanitäre Projekte in den unterschiedlichsten Bereichen - Hungerhilfe, Bildung, medizinische Versorgung, Infrastruktur und erhielt im Jahr 2007 in Anerkennung für seine humanitären Dienste den Ehrendoktortitel der freien Universität Malaysia.

Mahasamadhi

Am 15. März 2012 verließ Sri Kaleshwar seinen physischen Körper und trat in den Zustand von Mahasamadhi ein. Wie die universellen Meister Jesus und Shirdi Sai Baba vor ihm ist Sri Kaleshwar nun eins mit aller Schöpfung und durch reines Bewusstsein für jeden von uns erreichbar. Er sagte voraus, dass er in diesem Zustand - frei von der körperlichen Begrenzung - in der Lage sein würde, seine Studenten in ihren Prozessen noch kraftvoller zu unterstützen und letztlich die Welt durch jeden einzelnen von ihnen zu segnen. Es ist die Zeit, in der sein Erbe der Menschheit zugänglich gemacht wird und viele neue Studenten kommen, die den von ihm initiierten Weg gehen. Sri Kaleshwar ist auf der Ebene des Bewusstseins für jeden von ihnen zugänglich. Es ist das Bewusstsein von Liebe und Wahrheit.

Pranam

In Erinnerung an Sri Kaleshwar

Tribute video 190x105

IN MEMORIAM

Video Slideshow in Gedenken an Sri Kaleshwar mit Bildern aus seinem Leben, veröffentlicht direkt nach seinem Maha Samadhi am 15.03.2012.

EIN MODERNER MEISTER

Szenen aus den früheren Jahren Sri Kaleshwars, seine Arbeit mit den Studenten und Aufnahmen in seinem spirituellen Zentrum in Penukonda.