IE Warning
Your browser is out of date!

This website uses the latest web technologies so it requires an up-to-date, fast browser!
Try Firefox or Chrome!
Back to top
Ssmm heading

Sangitha Prakshalana & Kaleshwar Bhajans

Heilende Musik: Sangitha Prakshalana

Es gibt einen Rhythmus in der Seele und im Herzen eines jeden von uns – ein Rhythmus, der die menschliche Natur ausmacht. Dieser Rhythmus verbindet uns mit der Quelle dessen, was wir sind, warum wir hierher gekommen sind und wohin wir von hieraus gehen. Wer diesen Rhythmus in Musik zum Schwingen bringt, kann Menschen in der Tiefe berühren und verwandeln. Die innere Struktur eines Bhajans ermöglicht, göttliche transformierende Energie zu generieren, zu senden und zu empfangen. Bhajansingen ist eine sehr herzöffnende spirituelle Sadhana und Entspannungsmethode. Sri Kaleshwar nennt es Sangitha Prakshalana, die Heilung des Herzens durch das Hören melodiöser Musik.

Bhajanworkshop im Park
Bhajanworkshop im Park

Bhajans folgen inneren Gesetzen, die in der indischen Tradition seit tausenden von Jahren in der Komposition von Musik berücksichtigt werden. Sri Kaleshwar sagte:

„Wenn du Bhajans singst, wird vor allem zunächst dein Verstand sehr friedvoll. Auf der energetischen Ebene chantest und chantest du, doch die Seele bleibt noch im ‘Normalzustand’, wie ein solider Felsen. Was immer kommt – es ist ok. Was immer dein Verstand da singt, die Lieder, was immer es ist, das ist noch die normale Ebene. Wenn du dann aber schlafen gehst, nachdem du Bhajans gesungen hast werden die Schwingungen (die du aufgebaut hast durch das Singen), ohne dass du es bemerkst dafür sorgen, dass eine Menge Stress und Schmerz entladen wird, die deine Seele gehalten hat. Es wird herausgewaschen.”

Kaleshwar Bhajans Book von Sankirtanacharia (Gustav) Vigneshwara - BESTELLEN
Kaleshwar Bhajans Book von Sankirtanacharia (Gustav) Vigneshwara - BESTELLEN

Heilige Worte und deren hohe Schwingung zusammen mit der Melodieführung und dem Rhythmus zeichnen Bhajans zu wahren Meisterwerken aus und haben eine entspannende Wirkung auf Körper, Geist, Herz und Seele. Das Singen von Bhajans verbindet dich mit göttlicher Energie und ermöglicht dir die Erfahrung, dass wir alle eins sind. Mit der kosmischen Energie zu verschmelzen – mit Gott zu verschmelzen – ist das Ziel unserer Seele. Bhajans zu singen ist ein Königsweg dahin.

Sankirtanacharia (Gustav) Vigneshwara und Sabeenamayi, Bhajansänger, -musiker und Lehrer der Kaleshwar Bhajans aus Penukonda, beschreiben die transformierende Kraft der Bhajans, die sie selbst erleben:

“Durch Bhajans haben wir eine Verbindung zur kosmischen Energie und ihrer wunder-vollen Kraft erfahren, die eine enorme Intensität entfaltet. Bhajans haben eine ungeahnte Kapazität, Menschen zu transformieren. Sie machen uns glücklicher, authentischer, entspannter, klarer, leuchtender, hingegebener, wahrer und liebender zugleich und sie lehren uns, präsent zu sein – im Jetzt und Hier. Das Singen von Bhajans ist ein Königsweg zur Einheit mit Göttlichkeit.”

Kaleshwar Bhajans Workshop

Jeder kann singen! Sing dich ins Herz deiner eigenen Seele. Bhajans laden dich ein, auf ganz natürliche Weise deine Stimme zu finden. Sie leben vom Zauber der Hinwendung an das Göttliche, der uralten Tradition der Verehrung all dessen, was für unseren begrenzten Verstand unfassbar ist. Mehr HIER

Kaleshwar Bhajans erleben – im regionalen Kaleshwar Center

In unseren regionalen Zentren praktizieren wir mit den Shakti Formeln aus den Palmblattbüchern und bieten Praktizierenden auf dem Weg der Shakti Kanäle nach Sri Kaleshwar einen geschützten Rahmen für Initiation, Lernen und Sadhana. Hier werden auch regelmäßig Kaleshwar Bhajans im Stil von Shiva Sai Mandir Music gesungen. Mehr über die Center HIER

Aktuelle Termine an der Bergstrasse

Aktuelle Termine an der Bergstrasse:

Bhajans laden dich ein, auf ganz natürliche Weise deine Stimme zu finden. Sie leben vom Zauber der Hinwendung an das Göttliche, der uralten Tradition der Verehrung all dessen, was für unseren begrenzten Verstand unfassbar ist.

Bhajansingen schenkt dir die Erfahrung von Frieden und Verbundenheit.

Jede Woche: Bhajan Abend
Wir singen Bhajans im Stil von Shiva Sai Mandir Music. Bhajansingen öffnet das Herz und vertieft die Meditation. Anmeldung nicht erforderlich.

Termine: Jeden Mittwoch, 19.30 Uhr
Anmelden: einhausen@kaleshwar.eu

Sporadisch: Hanuman Chalisa Abend
Die Hanuman Chalisa ist eine Hymne, die der Poet, Philosoph, Reformer und Verehrer des Gottes Rama – Tulsidas (1532-1623) – Hanuman zu Ehren schrieb. „Chalis“ bedeutet “vierzig”; die Hymne hat vierzig Strophen – eine jede von ihnen poetisches Kleinod und Ausdruck tiefer Hingabe und Liebe.

Wir singen die Hanuman Chalisa gemeinsam fünfmal hintereinander – das dauert ca. eine Stunde.

Nächster Termin: Termine folgen.
Kontakt: einhausen@kaleshwar.eu

Teilnahme jeweils kostenfrei.

Kaleshwar Bhajans erleben – in der regionalen Kaleshwar Gruppe

2011 inspirierte Sri Kaleshwar Studentengruppen in Neubrandenburg, Kassel, Leipzig, Wien und später auch Brünn, als Seva-Gruppe gemeinschaftlich regionale Veranstaltungen - wie Feuerpujas, Bhajanabende etc. - für eine breitere regionale Öffentlichkeit anzubieten sowie Wohltätigkeitsprojekte zu initiieren und umzusetzen. Er schenkte ihnen hierfür sein Vertrauen und segnete sie, als erste offizielle “Kaleshwar Gruppen” in seinem Namen regional auftreten zu dürfen.

Aktuelle Termine in Neubrandenburg

Aktuelle Termine in Neubrandenburg:

Termine mit Inge: 2.2., 4.5., 3.8., 2.11., 30.11.18
Termine mit Günter: 1.3., 1.6., 7.9.18
Termine mit Gautam: 5.1., 6.4., 26.7., 5.10.18
Ort: Wiekhaus 46, Neubrandenburg Dakshina: freiwillige Spende
Kontakt & Information: Maren & Günter, maren_kettner@gmx.net

Beginn jeweils 19.30 Uhr

Kaleshwar Bhajans

Liebeslieder an das Göttliche

Bevor ich komme und ein Programm beginne, lasse ich die Leute ein Lied singen, zum Beispiel Om Namah Shivaya. Wenn sie immer weiter singen und zuhören, schwingt sich ihr Verstand auf eine gewisse Schwingung ein und alles beruhigt sich. Es bringt unglaubliche Erleichterung. Wenn du dann die Energie nach oben bringst, können sie es viel leichter verstehen. Wenn ich direkt beginne, ohne die Bhajans, braucht jeder unglaublich viel Energie, um zu verstehen. Und es ist wichtig, dass alle abends zusammenkommen und Bhajans singen.

Sri Kaleshwar

Warum wir Bhajans lieben

Zu Lebzeiten Sri Kaleshwars war das Bhajansingen ein fester Bestandteil im Leben der Ashrambewohner. Mag der Tag auch noch so anstrengend gewesen sein, allabendlich kamen wir alle im Mandir zusammen, zu Füßen der Murti Shirdi Babas und sangen Bhajans. Frieden zog ein in Verstand und Emotionen, Belastendes löste sich in Wohlgefallen auf. Nach einer Stunde des gemeinsamen “Liebesliedersingens zu Gott” und einem gemeinsamen Arathi zurück im eigenen Zimmer schläft es sich besonders gut!

Wenn du Bhajans singst, wird vor allem zunächst dein Verstand sehr friedvoll. Auf der energetischen Ebene chantest und chantest du, doch die Seele bleibt noch im ‘Normalzustand’, wie ein solider Felsen. Was immer kommt – es ist ok. Was immer dein Verstand da singt, die Lieder, was immer es ist, das ist noch die normale Ebene. Wenn du dann aber schlafen gehst, nachdem du Bhajans gesungen hast werden die Vibrationen (die du aufgebaut hast durch das Singen), ohne dass du es bemerkst dafür sorgen, dass eine Menge Stress und Schmerz entladen wird, die deine Seele gehalten hat. Es wird herausgewaschen.

Sri Kaleshwar

Das Dharma unseres lieben Freundes, Bruders und Lehrers Sankirtanacharia Gustav Vigneshwara, der im vergangenen Dezember seinen physischen Körper verlassen hat, war, Gottes Energie durch Musik erfahrbar zu machen – insbesondere durch die Bhajans. Durch seine Stimme wurden viele Herzen geheilt und viele Menschen haben sich durch seine Musik im wahrsten Sinne “in das Göttliche verliebt”. In seinem Buch über Kaleshwar Bhajans, das er auf Wunsch von Sri Kaleshwar schrieb, beschreibt er den Segen, der im Bhajansingen verborgen liegt, wie folgt:

“In der indischen Tradition werden Bhajans von jedem gesungen, der singen möchte. Du musst kein herausragender Sänger sein. Es ist natürlich, auf diese Weise seine Hingabe an Gott in kleinen oder größeren Versammlungen auszudrücken. Sri Kaleshwar hob stets die Wichtigkeit hervor, zusammenzukommen und Bhajans zu singen. Einmal bat er seine Studenten, ihm nur eine Stunde am Tag einen Gefallen zu tun. Der Gefallen, um den er bat war, dass wir als Gruppe zusammenkommen und Bhajans singen und für diese Stunde gemeinsam einander unsere Herzen öffnen.

Wenn du Bhajans singst, kannst du reine Liebe erfahren. Bhajans können dich glücklich machen. Sie können dir helfen, deine persönliche Beziehung zum Göttlichen auszudrücken und mitzuteilen, was dir wichtig ist. Bhajans können Raum in dir öffnen, deinem Glück Ausdruck zu verleihen, deiner Freude und deiner Dankbarkeit.

Wenn du das Göttliche mit einem offenen Herzen verehrst, mit einem Gefühl von Wertschätzung, Dankbarkeit, Demut, Akzeptanz, Vertrauen und Freude, dann erfährst du Bhakti. Bhakti kreiert immer Glück in dir. Bhakti fördert Selbstlosigkeit. Sie kreiert Schutzkreise um dich herum und hebt die Energie deines Körpers, deines Herzens und deiner Seele an. Sie beruhigt den Verstand. Bhakti ist wie Verliebtsein in das Göttliche. Du ertappst dich selbst dabei, wie du ständig an die Form des Göttlichen denkst, mit der du dich am meisten verbunden fühlst. Du möchtest die ganze Zeit dem Göttlichen nah sein und du möchtest kommunizieren und alles teilen, was dir wichtig ist. Dir fehlt etwas, wenn diese Verbindung der Liebe und Anziehung nicht so lebendig und stark wie möglich ist. Reine Bhakti ist ein Zustand der Glückseligkeit.

Hingebungsvolles Singen, die Praxis des Bhajansingens, ist einer der leichtesten Wege, Bhakti zu entwickeln. Wenn wir unsere Liebe zu Gott durch das Singen ausdrücken, öffnet sich automatisch das Herz. Es fühlt sich sehr natürlich an, unsere Liebe durch das Singen auszudrücken. Der Magnetismus des Göttlichen arbeitet, ohne dass wir uns dessen gewahr sind. Das ist der hauptsächliche Grund, weshalb Bhajans so viel Glück in unser Leben bringen.”

Was bedeutet das Wort Bhajan?

Bhajan (Sanskrit: भजन bhajana n.) bedeutet wörtlich “Verehrung mit Musik und Gesang” – Lieder, Gesang, Lobpreis der verschiedenen Aspekte Gottes. Ein oder mehrere Vorsänger singen jeweils eine Zeile eines Bhajans und die Anwesenden singen diese nach. Häufig sind die Textzeilen lediglich Namen Gottes. Deswegen richten sie die Sänger auf Gott aus und erfüllen ihr Herz mit Liebe. “Bhajan” ist die Hindi Aussprache des Sanskritwortes “Bhajana”. Bhajan kommt vom Sanskrit Wortstamm भज, bhaj, „verehren”.

Dem Bhajan-Stil, den Sri Kaleshwar lehrte, gab er den Namen “Shiva Sai Mandir Music” - Musik, die im Shiva Sai Mandir in Penukonda, Indien, ihren Ursprung fand. Sri Kaleshwar sagte: “Dieser Stil ist sanft, melodiös und so leicht, dass jede Person sofort einstimmt. Jeder kann es. Jeder wird es können. Wenn du auf solch sanfte Musik eingestimmt bist, werden automatisch Deine Gedanken, Deine Handlungen, Deine Bewegungen, Dein Lebensstil – eben alles – sanft.”

Bhajansingen im Kaleshwar Bhajan Stil öffnet und heilt das Herz auf einer sehr tiefen Ebene – tausende Menschen haben diese Erfahrung bereits mit den Kaleshwar Bhajans gemacht. Kaleshwar Bhajans zu singen oder zu hören ist für viele Menschen eine wesentliche Bereicherung des spirituellen Lebens und der Heilarbeit geworden. Sei herzlich eingeladen, es selbst einmal mit ein, zwei Bhajans täglich – anhören oder (mit-)singen – zu versuchen.