IE Warning
Your browser is out of date!

This website uses the latest web technologies so it requires an up-to-date, fast browser!
Try Firefox or Chrome!
Back to top
Heading liebeinaktion

Help ever, hurt never - Liebe in Aktion

Margarete, der Rabe „Om“ und der Leseopa Baba

Erfahrungen als Lesepatin und Yogalehrerin im Kindergarten
von Margarethe Fuchs

Angefangen hat alles im Herbst 2011. Mein spiritueller Lehrer Sri Kaleshwar kam aus Indien nach Deutschland, um seine Studenten in einen hohen Meditationsprozess einzuweihen. Auf Anfrage konnte man sogar die Hälfte der Dakshina durch freiwillige soziale Stunden ausgleichen. Dies war für mich eine Möglichkeit, daran teilzunehmen. Da ich erst wenige Wochen zuvor aus Indien von einem wundervollen Fest im Ashram - Guru Purnima - zurückgekehrt war, wollte ich die Chance nutzen, um das hohe Energie-Niveau zu halten und so nahm ich am Prozess teil.

Hochkonzentriert
Hochkonzentriert
Der Rabe Om, Baba und Lakshmibhai
Der Rabe Om, Baba und Lakshmibhai

Es dauerte nicht lange und ich bekam das Angebot, als ehrenamtliche Lesepatin aktiv zu werden - im Kindergarten Bärenhöhle, Diebach am Haag. So besuche ich seit Januar 2012 zweimal im Monat den Kindergarten Bärenhöhle und lese Kindern im Alter von 3 - 6 Jahren Märchen, Bilder- und Kurzgeschichten aus allen Kulturen vor.

Im Anschluss „spielen“ wir Yoga, sodass der Zeitrahmen von 35 Minuten nicht überschritten wird. Meine Lesepaten-Kollegen in anderen Kindergarten ergänzen den Yoga-Teil mit Singen oder Kreisspielen. Mittlerweile ist das Vorlesen ein fester Bestandteil des Kindergartens und alle Kinder nehmen mit großer Freude daran teil.

Die Begrüßung der Kinder hat sich als kleines Ritual etabliert: Meine Handpuppe, der Rabe „Om“, begrüßt die Kinder und in der Mitte des Kinderlesekreises sitzt eine kleine Statue von Shirdi Sai Baba auf einem schön drapierten indischen Tuch. Mittlerweile wissen die Kinder, dass Shirdi Sai Baba - die Kinder nennen Ihn auch manchmal „Leseopa Baba“ - aus Indien den Kindern Geschichten erzählte und dass das Geschichtenerzählen eine Tradition aller Kulturen überall auf der Welt ist.

Bei einer Vorleserunde fragte mich einmal ein Kind, wo denn die Frau („Oma“) vom Shirdi Sai Baba sei. Ich antwortete ihr, dass die Frau („Oma“) Lakshmibhai hieße und sich viele Jahre um ihn gekümmert hatte. Das war ihr nicht genug! Erst, als ich ihr beim nächsten Besuch eine Fotografie von Lakshmibhai zeigte, erhielt ich ein zufriedenes Lächeln von ihr zurück.

Die Besuche im Kindergarten erfüllen mein Herz jedes Mal mit Freude. Manchmal erzählen die Kinder mir im Austausch auch die eine oder andere Kurzgeschichte. Wir lachen viel und die Vorfreude auf die kommende Geschichte ist bei uns allen immer groß.

Mitterweile habe ich mein Ehrenamt weiter ausgedehnt, indem ich mindestens zweimal monatlich für zweieinhalb Stunden im Kindergarten der Flüchtlings-Erstaufnahmeeinrichtung in meiner Nähe helfe. Dort betreue ich Mütter mit ihren Kindern im Alter von 1 bis 6 Jahren und lasse auch hier ein wenig Yoga mit einfließen. Die Inspiration dazu kam durch den Austausch im Charity-Kreis und für mich ist es eine ganzheitliche Form, mein Dankeschön in die Welt zu bringen.

Was als Ausgleich für die Teilnahme an einem Programm mit meinem Meister begann, erweist sich heute als großer Segen - für die Kinder und für mich.

Danke Swami Kaleshwar!

Mach mit!

  • Erkundige dich z. B. in Kindergärten in deiner Umgebung, ob du dort als Lesepatin ehrenamtlich auftreten darfst oder informiere dich online über Möglichkeiten vor Ort.
  • Margarete selbst hat über das Konzept Lesepaten von einer Patientin erfahren. Für Tipps, Fragen und Austausch zur Lesepatenschaft kannst du Margarete per Email via fuchs-margarete@web.de oder per Telefon unter +49 176 41788096 erreichen.
  • Erzähl uns von deinen Aktivitäten! “Gute Nachrichten” machen uns allen Mut und inspirieren! Wir veröffentlichen gerne deine Erfahrungsberichte.

Über mich - Margarete

Ich wohne in Hain–Gründau. Dort lebe ich seit Ende 2014 zusammen mit meinem Vater, der an Demenz erkrankt ist. Er besucht ganztags von Montag bis Freitag eine Tagespflegestätte, wo er sich sehr wohlfühlt. Ich arbeite zwei Tage in der Woche in der Praxis für Physiotherapie bei einer Freundin. Seit 1996 gebe ich außerdem Yogakurse für alle Altersklassen - von Kindergarten bis zu den Senioren. In 2014 habe ich mit den Kursen “Yoga in der Schwangerschaft” begonnen und sehr spezielle Erfahrungen gemacht - ich bekam nach der Energieübertragung für Schwangere berührende Rückmeldungen und als Geschenk nach der Geburt süße Babyfotos. Studentin von Sri Kaleshwar bin ich seit 2005 und war das erste Mal zum Navaratri Programm 2007 im Ashram in Penukonda, Indien. Seitdem praktiziere ich als Sai Shakti Heilerin und habe unter Anleitung meines spirituellen Lehrers den Surya-Nadi-, Chandra-Nadi- und den 5 Elemente–Prozess initiiert.

Im Jahr 2009 begann ich mit der Bhajan-Ausbildung bei Sankirtanacharia Gustav Vigneshwara und Sabeenamayi und sang mit auf der Bhajan-Mela 2016 bei den Pionieren “First Class”. Videos von der Bhajan Mela HIER

Außerdem bin ich Mitglied der Frankfurter Puja-Gruppe, die regelmäßig Vollmond-Feuerzeremonien veranstaltet. Im Anschluß an die Feuerpujas singen wir gemeinsam Bhajans. Unsere Termine HIER

Kontaktdaten:
Margarete Fuchs
Mobil: +49 176 41788096
Email: fuchs-margarete@web.de

Hat dir dieser Beitrag gefallen?

  • Teile den Beitrag, um andere auf dem Weg zu inspirieren.
  • Schreibe ein Feedback im Kommentarbereich.
  • Folge dem Blog! Erhalte Benachrichtigungen über neue Veröffentlichungen von Beiträgen per Email. Oben rechts kannst du dich anmelden.

Es geht darum, dass Baba immer mit den Kindern spielte. Wenn ihr Baba überzeugen wollt, gewinnt die Herzen der Kinder so gut ihr könnt. Macht sie glücklich, das ist der erste Punkt. Versucht, so sehr ihr könnt, die Kinder auf der Welt glücklich zu machen. Es spielt keine Rolle, welcher Religion sie angehören, wer sie sind – sie sind alle göttlich. Versucht dies zu beherzigen, wenn ihr das mögt. Dann könnt ihr Einfluss nehmen auf den Herzschlag der Seele für alle Menschen auf der Erde. Ich gebe mein Allerbestes. Ich hoffe, ihr könnt euer Allerbestes geben.

Sri Kaleshwar

Kommentare

Dein Kommentar

Bitte melde dich mit deinen Benutzerdaten an, um einen Kommentar zu veröffentlichen. Falls du noch kein Benutzerkonto hast, kannst du unter nachfolgendem Link eines anlegen.

Anmelden Neues Benutzerkonto anlegen