IE Warning
Your browser is out of date!

This website uses the latest web technologies so it requires an up-to-date, fast browser!
Try Firefox or Chrome!
Back to top
Heading specialsharing

Erfahrungen & Artikel

Namaste liebe Sai Schwestern und Brüder!

Heute möchte ich eine schöne Geschichte über eine außergewöhnliche Heilung erzählen!

Als meine Mutter Rosemarie sich vor zwei Jahren über Schwindel und Luftmangel beklagte, erfolgten verschiedene Untersuchungen und Behandlungen, die aber nicht zu einer wirklichen Besserung führten. Vor sechs Monaten fanden die Ärzte dann endlich heraus, dass meine Mutter vor längerem mehrere Lungenembolien erlitten hatte und ihre Lungen nur noch zu 20 % arbeiteten. Als Ursache fanden sie eine Herzrhythmusstörung, die weitere Lungenembolien verursachen kann. Also alles andere als gut.

Um eine zweite Meinung einzuholen, vereinbarten wir einen Termin bei unserer befreundeten Ärztin Constanze. Da sich meine Mutter in ihrem achtzigsten Lebensjahr befindet, ist eine Operation nicht ohne Risiko - zumal dabei der Brustkorb geöffnet werden muss. Man muss auch noch wissen, dass diese Operationen in der Regeln bei “frischen” Embolien durchgeführt werden, nicht aber bei alten verklebten Embolien.

Constanze war ein wahrer Engel und nahm meiner Mutter erst einmal ihre Angst. Die Fachärzte hatten meiner Mutter erzählt, welchen großen Umfang die Operation haben würde und welche Risiken damit verbunden seien. Das hatte bei meiner Mutter eher Angst ausgelöst und die Hoffnung auf Genesung verringert. Also, danke, danke, danke, Constanze!

Wir beschlossen dann, auf zwei Ebenen zu arbeiten. Meine geliebte Frauke, meine Tochter Kaleshwari und ich auf der geistigen Ebene und Constanze wollte zunächst mit einer Kontrastmitteluntersuchung herausfinden, wie die Durchblutung der Lunge aktuell aussieht. Diese Untersuchung sollte drei Wochen nach unserem Termin in der Klinik stattfinden.

Ich beschloss, das Problem auf geistiger Ebene meinen Meistern Sri Kaleshwar, Baba und Jesus darzulegen. So machten wir zwei Feuerpujas [Mehr Infos HIER] und ich rief und bat meine Engel, die Lungen meiner Mutter zu reinigen. Ich visualisierte, wie sie durch die Lungen flogen und alles auflösten, was dort nicht hingehörte. Es sei erwähnt, dass meine Mutter bis zu diesem Tage von der Wirkung unserer spirituellen Arbeit nicht gerade überzeugt war. Da sie aber eine echte Frohnatur ist und sehr gerne lebt, war ich sehr optimistisch, dass mit ein wenig “übernatürlicher” Hilfe das Problem zu lösen sei. Als ich meinen Sankalpam laut gen Himmel rief, läuteten im gleichen Moment die Glocken der Burg in unserer Nähe. “Ein gutes Omen”, dachte ich bei mir.

Meine Mutter machte sich dann für zwei Wochen auf in den Urlaub - ein paar Tage in den Bergen, um wieder zur Ruhe zu finden. Nachdem sie zurück kam, erzählte sie, dass der Schwindel nicht wieder aufgetaucht sei. Nach der Kontrastmitteluntersuchung rief sie mich sofort an und erzählte, dass die Ärzte sprachlos waren von den Untersuchungsergebnissen. Sie verstanden die Welt nicht mehr. Das Lungenvolumen meiner Mutter betrug nun 97 % statt 20 % und die Blutwerte waren die einer 30jährigen. Nun wollten sie natürlich herausfinden, wie eine solche Heilung aus medizinischer Sicht möglich sein konnte. Doch meine Mutter verweigerte alle weiteren Untersuchungen. Sie wollte vielmehr gleich anschließend eine Feuerpuja mit uns machen und ein paar Rosenmalas für unsere Meister in Indien spenden.

Seitdem haben wir schon wieder mittelschwere Wanderungen auf den Berg gemacht!

Liebe Schwestern und Brüder in der Sai Familie - wie ihr an dieser Geschichte sehen könnt, sind unsere Meister sehr präsent. Wenn man vertraut und das Handwerkzeug auch nutzt, das wir als sehr wertvolle Geschenke von Swami erhalten haben, wird man diese Erfahrung machen.

Ich danke Swami Kaleshwar, Baba und Jesus tausendfach für die wunderbare Unterstützung. Ohne sie wäre das wohl so nicht möglich gewesen.

In Demut und Dankbarkeit,
Andy mit Frauke und Kaleshwari

Rechtlicher Hinweis zu Sai Shakti Heilbehandlungen

Generell können die Sai Shakti Heilbehandlungen bei allen Fällen einer körperlichen oder seelischen Dysfunktion unterstützend und aktivierend ihren Einsatz finden. Sie ersetzen nicht die Behandlung durch einen Arzt oder Heilpraktiker, sind jedoch eine wertvolle Ergänzung zu laufenden Behandlungen. Laufende ärztliche Behandlungen und Anordnungen sollen weitergeführt, bzw. künftige nicht hinausgeschoben oder unterlassen werden.

Hat dir dieser Beitrag gefallen?

  • Teile den Beitrag, um andere auf dem Weg zu inspirieren.
  • Schreibe ein Feedback im Kommentarbereich.
  • Folge dem Blog! Erhalte Benachrichtigungen über neue Veröffentlichungen von Beiträgen per Email. Oben rechts kannst du dich anmelden.

Welche Erfahrungen hast du gemacht?

Die Themen sind dabei so vielfältig wie das Leben selbst:

  • Persönliche Begegnungen mit Sri Kaleshwar
  • Erfahrungen mit Sri Kaleshwar nach seinem Samadhi
  • Übernatürliche Erfahrungen und Wunder
  • Selbsterkenntnis: Blockaden erkennen und auflösen
  • Erfahrungen mit den Heiltechniken
  • Meditationserlebnisse
  • Implementieren der Techniken im Alltag
  • Darshan-Erfahrungen
  • und viele mehr…

Es ist ratsam, nur solche Erfahrungen zu teilen, die innerlich bereits verarbeitet und integriert wurden.

Sende deinen Beitrag (Text und ggfs. Fotos) an: info@kaleshwar.eu

Feuer hat die Kapazität, höchste positive Energie zu bringen, Wohlstand zu geben und Wünsche zu erfüllen. Die Energie des Feuers kommt automatisch zu dir. Wenn du die perfekten Dinge zum Feuer gibst und den richtigen Sankalpam hast, die Energie, den Gedanken, dann werden die perfekten Vibrationen aus dem Feuer freigesetzt. Selbst wenn du viel Krankheit in dir trägst, viele Probleme in der Familie hast, viel Unglück erlebst, sprich alles aus. Was du willst, was in dir ist, der tiefe Schmerz in deinem Herzen - erzähl es dem Feuer.

Sri Kaleshwar

Ähnliche Artikel:

  • Die Kraft des Feuers und der Kokosnuss HIER

Weitere Artikel HIER

Kommentare

  • 93b8092d 1788 4137 abf4 3ee731fcf875 sq100

    JC Maria

    15. Sep, 2016 11:41

    Lieber Andy und familiy,

    mir geht das Herz so weit auf - und es macht mir so viel Mut grade. :-))) Danke danke danke für das Teilen dieser wundervollen Erfahrungen. Meine Mutter hieß auch Rosemarie, wie schön.

    Namasté Maria

  • Empty avatar sq100

    mariquilla

    16. Sep, 2016 13:18

    Schöne, ermutigende Geschichte, vielen Dank fürs Teilen! Maria aus Leipzig

  • 67c92647 2996 44d1 8fe0 88fb2603a015 sq100

    mondglitzern

    16. Sep, 2016 15:07

    Hallo Ihr Drei, ich danke Euch auch von Herzen, dass Ihr das hier mit uns geteilt habt! Es macht wirklich Mut! Es berührt ganz tief mein Herz!Also: DAnke, Danke, Danke !!!(dickes smile) Und an dieser Stelle, wenn ich Euch schonmal schreibe, möchte ich Dir, Andy,noch sagen, wie wunderbar ich das Bild finde, dass Du von Swami gemalt hast! Ich habe es zum ersten Mal auf der Bhajanmela gesehen - WOW ! Auch das ist ein riesen Geschenk an uns alle, die wir es sehen dürfen! Ich wünsche Euch, auch Deiner Mutter, alles Gute! Herzensgrüße, Barbara

  • Empty avatar sq100

    Matha Heurich

    23. Jul, 2018 21:47

    Danke für diese “wunder”bare Geschichte. Danke für die Erinnerung, dass erfüllt mir gerade voll den Zauber der zu Swami´s Körperzeiten für mich so oft präsent war.

    Liebe Grüße Matha

Dein Kommentar

Bitte melde dich mit deinen Benutzerdaten an, um einen Kommentar zu veröffentlichen. Falls du noch kein Benutzerkonto hast, kannst du unter nachfolgendem Link eines anlegen.

Anmelden Neues Benutzerkonto anlegen